06_Zuenfte_Slider_Becken

Interne Querelen trotz gemeinsamen Zielen

Von 1411 bis 1798 beteiligte sich die Zunft zun Becken rege an der politischen Leitung und Entwicklung der Stadt Schaffhausen und sorgte dafür, dass das Bäcker- und Müllergewerbe zu seinen Rechten (im Guten wie im Schlechten!) kam. In der Beckenzunft waren nebst Bäckern und Müllern auch die Breimehrer  und ab dem 17. Jahrhundert die Zucker- und Pastetenbäcker organisiert.
In der mittelalterlichen Stadt Schaffhausen waren Gewicht, Preis und sogar die Sorte des Brotes behördlich vorgeschrieben. Täglich wurde das auf dem Markt feilgebotene Brot auf das vorgeschriebene Gewicht kontrolliert. Fehlbare Bäcker wurden durch Vernichtung des gesamten Tagesangebotes bestraft.
Die Brotgewichtsfrage war auch die Ursache, dass die in der Zunft vereinten Berufe der Müller und Bäcker meist getrennt Wege gingen und kaum miteinander sprachen. Die Bäcker schoben die Schuld für mangelnde Brotqualität fast immer auf die schlechte Qualität des Mehles ab. Die Müller diktierten ausserdem den Mehlpreis, was den Bäckern auch sehr missfiel. Ausser am Palmsonntag traten Müller und Bäcker kaum gemeinsam auf.

 

Förderung des Nachwuchses

Die Zunft zun Becken steht in engem Kontakt zum Kantonalen Bäckermeisterverband Schaffhausen. Alljährlich wird die oder der Beste der Bäcker- / Konditorlehrabschlussprüfungen zusammen mit dem jeweiligen Lehrmeister zum Hauptbott eingeladen und mit einem kleinen Präsent geehrt. Das ehemalige Zunfthaus der Becken liegt an der Beckenstube 8.

 

Kontakt

Zunftmeister
Hans Schärrer
+41 (0)52 670 01 75
schaerrer@bluewin.ch

Kontakt

Zunftschreiber
Andy Lang
+41 (0)56 633 55 44
andy.lang@swissonline.ch

 

Zunftspruch

Die Bürgerschaft bittet um tägliches Brot, doch grösser als Hungers ist andere Not: Die Zwietracht im bürger-, im täglichen Leben. Drum wird auch der Bäcker nach Eintracht stets streben.

Zunftfamilien

Berger, Brülisauer, Ermatinger, Forster, Furger, Gallmann, Kirchhofer, Külling, Lang, Meyer, Müller, Neithardt, Rohr, Schärrer/Scherrer, Siegerist/Sigerist, Stiep, Stierlin, Veith, Wäffler, Weckerle

Quelle: www.zunft-zun-becken.ch

 

FÜR WEITERE INFORMATION:

www.zunft-zun-becken.ch