Jahresbericht 2020 des Obmanns

Der Jahresbericht des Obmanns ist sehr rasch erzählt. Durchgeführt werden konnte allein der Karlstag im Januar 2020.

Die nun anlaufende Impfkampagne lässt uns hoffen, dass sich die Situation im Laufe des Jahres 2021 entspannen könnte. Sicher ist aber auch dies nicht, insbesondere nicht der mögliche Zeithorizont. Eine Planung der Anlässe für das Jahr 2021 ist deshalb ausserordentlich schwierig. Der Karlstag im Januar 2021, der abgesagt werden musste, ist provisorisch für den Herbst vorgesehen. Ob die Olma im Herbst mit der geplanten Beteiligung der Zünfte am Umzug stattfinden kann, ist ungewiss. Das Sechseläuten in Zürich, an dem immer auch Zünfter aus Schaffhausen teilnehmen, ist bereits abgesagt worden. Ich werde versuchen, im März allenfalls eine Stiftungsratssitzung einzuberufen. Falls dies weiterhin nicht möglich sein sollte, müssten wir die Geschäfte wieder per Mail behandeln. Es wird dann entschieden werden müssen, ob wir den Dreikönigsumzug für den 6. Januar 2022 vorsehen und zu organisieren beginnen können. Eine erfreuliche Mitteilung habe ich immerhin noch. Wie ich von Hans von Mandach erfahren habe, nimmt das Projekt der Stadt Schaffhausen für die Sanierung und Neugestaltung des Herrenackers Fahrt auf. Es ist offenbar vorgesehen, den Zunftbrunnen im Rahmen dieser Neugestaltung zu verschieben und an einer prominenten Stelle des Herrenackers zu platzieren. Hans bleibt an der Sache dran und wird mich orientieren. Ich habe mit dem Vermögensverwalter einmal provisorisch unsere finanziellen Möglichkeiten zur Beteiligung an diesem Projekt abgeklärt. Falls es dazu kommen sollte und wir in dieses Projekt einbezogen werden sollen, werde ich mich mit einem Antrag an den Stiftungsrat wenden. Wir hoffen, dass mit dieser Neugestaltung der Zunftbrunnen an Bedeutung gewinnt.

Heute bleibt mir noch, Euch und Euren Familien für 2021 alles Gute zu wünschen und dabei in dieser Zeit vor allem gute Gesundheit und bleibt alle von einer Ansteckung mit Corona verschont.

Mit freundlichen Zunftgrüssen

Euer Obmann

Richi Jezler